top of page
Vertrockneter See Foto Malte 2 sw_edited.jpg

BIO

Vertrockneter See Foto Malte 2 sw_edited_edited.jpg
Vertrockneter See Foto Malte 2 sw_edited_edited.jpg
Logo BORN IN AFAR

ENGLISH:

I loved animals as a child and could never imagine life without them. I watched documentaries on TV for hours, just read animal books and desperately wanted to be like Steve Irwin - and there was nothing better than going to the zoo with my family or just exploring nature. Not much has changed to this day, with the only difference being that the continent of Africa, and especially its wildlife, has taken up an ever-increasing part of my life. ​

I started playing the electric guitar at the age of 13. The singing was added very quickly with the first band and I also took over the songwriting more and more from band to band. After many years in various metal bands, I suddenly felt like going in a completely different direction in 2017: I learned how to play the acoustic guitar, wrote singer-songwriter songs and became more and more interested in African sounds and instruments. Since Disney's The Lion King remains one of my absolute favourite films to this day, it served as a huge source of inspiration in the creation of BORN IN AFAR, both musically and morally. ​

At the end of 2018, I spent three months in South Africa as part of my teacher training. I mainly worked in a school, but was also able to spend many days in the Kruger National Park. Coincidentally, I had recently read the book Breakfast with Elephants, in which Gesa Neitzel reports on her training to become a safari guide - after my own experiences and a few conversations with the rangers on site, it quickly became clear that I wanted to experience at least part of Gesa's adventure. Now that I can finally call myself a “primary school teacher” in 2024, it is time to fulfill this dream. For two months I will learn everything about the flora and fauna of Southern Africa and I am firmly convinced that this trip will also have a strong influence on me musically and will mark the start of a new chapter of BORN IN AFAR...

BORN IN AFAR Promo Picture

DEUTSCH:

Schon als Kind habe ich Tiere geliebt und konnte mir nie ein Leben ohne sie vorstellen. Ich habe mir stundenlang Dokus im TV angesehen, habe nur Tierbücher gelesen und wollte unbedingt so sein wie Steve Irwin – und es gab nichts Schöneres, als mit meiner Familie in den Zoo zu fahren, oder einfach nur in der Natur auf Entdeckungstour zu gehen. Daran hat sich bis heute nicht viel verändert, nur mit dem Unterschied, dass der Kontinent Afrika, und vor allem seine Tierwelt, einen immer größer werdenden Teil meines Lebens einnahm.

Im Alter von 13 Jahren habe ich angefangen, E-Gitarre zu spielen. Der Gesang kam sehr schnell mit der ersten Band dazu und auch das Songwriting habe ich von Band zu Band immer häufiger übernommen. Nach vielen Jahren in verschiedenen Metal-Bands, hatte ich 2017 plötzlich Lust, in eine vollkommen andere Richtung zu gehen: Ich habe gelernt, mit der Akustikgitarre umzugehen, habe Singer-Songwriter-Lieder geschrieben und mich immer mehr für afrikanische Klänge und Instrumente interessiert. Da Disneys Der König der Löwen bis heute zu meinen absoluten Lieblingsfilmen gehört, diente er sowohl musikalisch als auch moralisch als sehr große Inspirationsquelle in der Entstehung von BORN IN AFAR.

Ende 2018 habe ich im Zuge meines Lehramtsstudiums drei Monate in Südafrika verbracht. Hauptsächlich habe ich währenddessen in einer Schule gearbeitet, durfte jedoch auch einige Tage im Kruger National Park verbringen. Zufällig hatte ich kurz vorher das Buch Frühstück mit Elefanten gelesen, in dem Gesa Neitzel von ihrer Ausbildung zum Safariguide berichtet – nach meinen eigenen Erlebnissen und einigen Gesprächen mit den Rangern vor Ort war schnell klar, dass ich zumindest einen Teil von Gesas Abenteuer auch erleben wollte. Nachdem ich mich nun im Jahre 2024 endlich „Grundschullehrer“ nennen darf, ist es Zeit, mir diesen Traum zu erfüllen. Zwei Monate lang werde ich alles über die Flora und Fauna des südlichen Afrikas lernen und bin fest davon überzeugt, dass mich diese Reise auch musikalisch stark prägen wird und den Startschuss in ein neues Kapitel von BORN IN AFAR markiert…

bottom of page